premiere / paradies

Uraufführung am 23.09.2017 im Jungen Schauspiel

Text: Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Regie: Mina Salehpour



premiere / farm der tiere

28.05.2017 um 18h im Central, Düsseldorfer Schauspielhaus

Nach einem Roman von George Orwell

Regie + Fassung: Daniela Löffner

 



Faust preis für junge mit dem koffer

06.11.2016

Die Inszenierung "Der Junge mit dem Koffer" in der Regie von Liesbeth Coltof hat den FAUST gewonnen!



premiere / natives

Uraufführung am 20.09.2016 um 19h

im Jungen Schauspiel Düsseldorf

Text: Glenn Waldron

Regie: Jan Friedrich

 

"Natives ist die Geschichte dreier junger Menschen im Zeitalter des Klicks, der Leben zerstören kann. Mit Maëlles Alter Ego Brenda als A in einer Totalmetamorphose! "

Rolf Rotschläppchen

 



musikvideo von tim bendzko

01.09.2016

 

Die neue Single von Tim Bendzko "Keine Maschine" ist draußen! Das Musikvideo wurde in der Regie von Lars Timmermann mit Maëlle diesen Sommer auf Teneriffa gedreht.



webserie / biete zimmer suche...

Die erste improvisierte Webserie Deutschlands geht in die zweite Folge. Zwei Schauspieler, eine Wohnung. Keiner weiß etwas über den Anderen, bis die Tür aufgeht. Paula hat zum WG-Casting geladen und jetzt muss sie sich jede Woche mit einem anderen Bewerber/einer anderen Bewerberin rumschlagen. Mit Stefanie Rösner und Maëlle Giovanetti in Episode 2.



KINostart / looping

Ab dem 25.08.2016 ist  "Looping" in der Regie von Leonie Krippendorff in den deutschen Kinos!

 



premiere / Der junge mit dem koffer

Am 12.03.2016 um 18h im Jungen Schauspielhaus Düsseldorf

Text: Mike Kenny

Regie: Liesbeth Coltof

 AUSGEZEICHNET MIT DEM FAUST PREIS 2016

"Das Junge Schauspielhaus verwandelt sich unter den ideenreichen Maßnahmen der niederländischen Regisseurin Liesbeth Coltof in einen exemplarischen Ausschnitt der Realität, in der wir Europäer leben. (...) Beim Ensemble gibt es nur Bestleistungen. Es ist ein Stück ohne Lachen. Dafür ein Applaus, der für die ganze Spielzeit reichen würde."  Rheinische Post



bochumer schauspielhaus / rrr. käppchen

Am 14.02.2016 um 16h

"Maelle Giovanetti als Fuchs ist eine Show. (...) da es sich um die intelligenteste Figur in dieser Erzählung handelt, wird er auch zur Hauptperson der Inszenierung. Maelle Giovanetti ist das sowieso- fast ebenso grandios wie den Fuchs verkörpert sie später die so sympathische wie burschikose, heftig berlinernde Großmutter."

aus der Theater Pur



kinostart / das wetter in geschlossenen räumen

Ab dem 28.01.2016 in den deutschen Kinos
Regie + Buch: Isabelle Stever
Rolle: französische Ärztin
Ein Luxushotel im arabischen Krisengebiet. Die deutsche Entwicklungshelferin Dorothea ist dabei, mit Charity-Empfängen für ihr Hilfsprojekt Spenden einzuwerben – erfolgreich auch aufgrund des Alkoholkonsums, mit dem sie ihre Partytauglichkeit aufrechtzuerhalten und den Zynismus ihrer Tätigkeit auszuhalten versucht. Quelle: Sutor Kolonko


max ophüls filmfestival / das wetter in geschlossenen räumen & looping

20.01.2016

"Das Wetter in geschlossenen Räumen" in der Regie von Isabelle Stever eröffnet das Max Ophüls Festival, bei dem Leonie Krippendorffs neuer Film "Looping" nominiert ist.



berlin art filmfestival / geschützter raum

12.12.2015

Der Film erzählt eine Liebesgeschichte zwischen dem Flüchtling Patrick und dem Berliner Mädchen Sara, die sich zusammen in einer Gruppe für die Rechte von Flüchtlingen einsetzen. Als die Annäherung der beiden in eine sexuelle Nötigung mündet, ist die Gruppe gezwungen, über ihre Ziele, Ideale und den Preis, den sie dafür zahlen möchten, nachzudenken.

Quelle: dffb

Trailer



© Rolf Rotschläppchen
© Rolf Rotschläppchen

premiere / ein schaf fürs leben

08.11.2015 um 15h 

 

im Jungen Schauspielhaus Düsseldorf

Regie: Simina German



theater / brenda

23.10.2015 um 22h auf der kleinen Probebühne im Düsseldorfer Schauspielhaus

 

Brenda bei ihrem letzten Interview mit der Zeitung Peinlicher Rost: °°...Ja, ich bin einfach eines Tages aufgewacht und habe mir gesagt "was zu Hölle mache ich da eigentlich?" ...und da wusste ich: es gibt Momente, da möchte ich einfach nicht mehr aufhören ich selbst zu sein!°°



filmfestival zürich / das wetter in geschlossenen räumen

29.09.2015 um 18h45 auf dem Filmfestival Zürich
Regie + Buch: Isabelle Stever, Drehsprache: Französisch u.a.
Rolle: Ärztin


theater / Brenda

25.09.2015 um 22h auf der kleinen Probebühne im Düsseldorfer Schauspielhaus

  • BRENDAS BLECHREDE

ZU GAST BEI HENNING W. FLÖTER

NO FREMDWÖRTER / NO GENETIV / NO NEBENSÄTZE

AT ALL!! #omg!stillCELEBRATINGfeelingsWITHstupidity+deepness!??!



premiere / was das nashorn sah, als es auf die andere seite des zauns schaute

13.09.2015 um 18h Premiere im Jungen Schauspielhaus Düsseldorf

 

Text: Jens Raschke

Regie: Christof Seeger-Zurmühlen



festival des deutschen films buenos aires / geschützter raum

Der Kurzfilm "Geschützter Raum" in der Regie von Zora Rux ist mit dem Next Generation Short Tiger ausgezeichnet und damit für 2015 und 2016 auf Filmfestivals in Cannes, Paris, Buenos Aires, Sao Paulo und New York eingeladen!



Filmfest berliner kiezkieken / geschützter raum

Geschützter Raum läuft im Rahmen des Filmfestivals Kiezkieken am 23.08.2015 um 17.30 h im Zukunft am Ostkreuz, Laskerstraße 5, 10245 Berlin



FESTIVAL SHORTS AT moonlight / FRECHEN OVERDOSE & GESCHüTZTER RAUM

Am 15.07.2015 auf dem Open Air Filmfestival an dem Schloss Höchst in Frankfurt



theater / Brenda

Am 19.06.2015 um 21h30 auf der kleinen Probebühne im Düsseldorfer Schauspielhaus

 

 °°Ja man. Es war eine schwierige Entscheidung... ich bin einfach irgendwann aus Beverly Hills geflogen und dann in diesem wundervollen Land Europa geblieben.°° -aus dem Amerikanischen von Lena-Meyer Bamboo

 

BRENDA SKILLS // ZU GAST BEI GERALDINE

NO FREMDWÖRTER / WHO THE F°CK iS GENETIV? / NO NEBENSÄTZE / AT ALL! / #CELEBRATEfeelingsWITHstupidity+deepness



lesung / miró ausstellungseröffnung im k20

12.06.2015 um 20h im K20 in Düsseldorf

 

Anlässlich der Ausstellungseröffnung "Miró- Malerei als Poesie" wird Maëlle Texte der Autoren Paul Eluard, André Breton und Max Jacob auf Französisch lesen. Die surrealistischen Autoren, mit denen Miró in Paris damals verkehrte hatten auf ihn einen größeren Einfluss, als die Maler seiner Zeit.